Glühwein für den guten Zweck

|

Fulda 15. Dezember 2019. Für die meisten ist die Weihnachtszeit die schönste Zeit im Jahr – Tage der Besinnlichkeit und der Gemeinsamkeit. Menschen die lebensgefährlich erkrankt sind, erleben die Weihnachtszeit jedoch anders. Es ist eine besondere Herausforderung, sich in dieser Zeit auf die Themen Sterben und Tod einzulassen, vor allem, da es für viele Palliativ Patienten und deren Familien und Angehörige das letzte gemeinsames Weihnachtsfest ist.

Die Deutsche KinderPalliativStiftung (DKPS) setzt sich intensiv dafür ein, dass jedes unheilbar erkrankte Kind die Möglichkeit hat, sein Leben bis zuletzt umfassend versorgt und in vertrauter Umgebung verbringen zu können. Auch in dieser schwierigen Zeit ist die Stiftung ein Ansprechpartner für alle betroffenen Familien.

Für David Storch, Bezirksleiter für die OVB, war die Vorweihnachtszeit genau der richtige Zeitpunkt für die von ihm ins Leben gerufene Charity-Aktion für die DKPS. Ihm liegt ihm die Unterstützung der Stiftung auch aus persönlichen Gründen sehr am Herzen: »Meine Familie und ich sind ebenfalls von der PalliativStiftung betreut worden. Wir wurden in dieser schweren Zeit bis zum Tod unseres Sohnes unterstützt.«

Am dritten Advent unterstützten viele Helfende Hände aus dem Kollegenkreis der OVB Direktion Fulda sowie der die »Heimat« betreibende Gastronom sein Anliegen und stellten sich gemeinsam hinter die Glühweintheke des örtlichen Weihnachtsmarkts. Mit rund 600 verkauften Glühweinen kamen 300 Euro für den guten Zweck zusammen. Dieser persönliche Einsatz wurde vom OVB Hilfswerk, dem mildtätigen Verein der OVB, sehr gerne mit zusätzlichen 2.000 Euro als Spende an die Stiftung unterstützt.

Jeder, der die Stiftung unterstützen möchte, kann dies auf unterschiedliche Art und Weise tun. Unter anderem können Interessierte den Verein durch direkte Spenden auf das unten angegebene Spendenkonto unterstützen.

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Deutsche PalliativStiftung
Genossenschaftsbank Fulda eG
IBAN: DE74 5306 0180 0000 0610 00
BIC: GENODE51FUL

zurück  

Entdecken Sie unsere spannenden Beiträge

| OVB-Hilfswerk

Wenn kleine Träume wahr werden

Ein großer, geschmückter Tannenbaum, gutes Essen und reichlich Geschenke, so sieht es zu Weihnachten in den meisten Familien aus. Doch nicht jedes Kind feiert so. Es gibt Kinder, die zum Beispiel in Kinderheimen leben und sogar ganz auf ihre Familie verzichten müssen. Die Feiertage erleben manche nur als Tage wie jeden anderen, mit dem üblichen Tagesablauf und ohne Geschenke.

| OVB-Hilfswerk

Ein Festmahl für Bedürftige und Senioren

Die Idee wurde im vergangenen Jahr geboren. Wolfgang Schröck, Bezirksdirektor der OVB Vermögensberatung AG in Bad Neuenahr-Ahrweiler, lud 50 Obdachlose und Menschen in sozial schwieriger Situation zu einem Weihnachtsmenü ein.