Osterüberraschung für Kölner Pflegeheimbewohner

|

Köln 31. März 2021. Das OVB Hilfswerk und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kölner Stammsitzes möchten in diesem Jahr den Bewohnerinnen und Bewohnern des Kölner »Oranienhofs« mit Osterpräsenten sowie handgemachten und persönlich geschriebenen Osterkarten eine besondere Freude machen.

Die meisten der 89 Bewohnerinnen und Bewohner der Senioren- und Pflegeeinrichtung haben keine bzw. kaum Angehörige, sodass persönliche Aufmerksamkeiten wie Briefe und Geschenke hier selten eintreffen. Darum ist es uns ein ganz besonderes Anliegen, diese Kölner mit etwas Persönlichem zu überraschen und ihnen auf diese Weise zu zeigen, dass andere an sie denken.

Trotz der erschwerten Bedingungen durch die derzeitige COVID-19-Situation kümmerten sich die Initiatoren um den Einkauf, das Verpacken und auch das Überbringen der vielen Geschenke. Neben den obligatorischen Schokoladen-Osterhasen enthalten diese mitunter auch Gummibärchen oder nützliche kleine Aufmerksamkeiten wie Lotion und Duschgel. Insbesondere die Mithilfe der OVB Kolleginnen und Kollegen, die in fleißiger Heimarbeit im Familienkreis fast 90 Osterkarten mit persönlichen Widmungen gestalteten, rundet die Osterüberraschung ab.

Der Oranienhof in Köln-Höhenberg ist eine Pflegeeinrichtung für Senioren, darüber hinaus aber auch für »jüngere« Hilfs- und Pflegebedürftige. Vorher auf sich gestellt, obdachlos oder suchterkrankt, findet hier jeder – ungeachtet seiner Herkunft – ein neues Zuhause.

Wie so oft stand uns auch dieses Mal Pfarrer Franz Meurer mit Rat und Tat zur Seite, um diese Aktion möglich zu machen.

Ein großes Dankeschön an alle, die diese Aktion mitunterstützt haben.

zurück