Frieden geht anders

|

Die OVB Holding AG ist ein langjähriger Partner und Sponsor des Bad Honnefer Aalkönigsfestes, da ihr die soziale Ausrichtung dieses bürgerlichen Engagements gefällt.

Daher unterstützt die OVB Holding AG mit ihrem Hilfswerk ein besonderes Projekt im Rahmen des Netzwerks Gewaltfrei mit jährlich 7.500,00 Euro über einen Zeitraum von drei Jahren:

Im August 2015 startet die Evangelische Jugend Bad Honnef mit ihrem Projekt „Frieden geht anders“. Ziel ist es, das Thema nicht nur auf der Ebene persönlicher zwischenmenschlicher Konfliktbewältigung in den Blick zu nehmen, sondern erstmals auch in seinen globalen Zusammenhängen zu diskutieren. Wie kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, wie erreicht man Frieden und was hat das alles mit uns vor Ort zu tun? Wissen aneignen und einordnen, Zusammenhänge herstellen und beurteilen und selbst aktiv werden, das soll Jugendlichen mit diesem Projekt auf verschiedene Art und Weise ermöglicht werden. Geplant sind u.a. eine Multi-Media-Ausstellung, Gesprächsrunden mit Politikern, Workshops, Aktionen und Seminare.

Uns gefällt die Idee, dass Jugendliche so zu Friedensstiftern werden“, so OVB CEO Michael Rentmeister. „Als ein Unternehmen, dass geschäftlich in der Ukraine aktiv ist, erleben wir derzeit hautnah, wie schnell Frieden brüchig werden kann“, erläutert Rentmeister das OVB-Engagement für das Bad Honnefer Projekt.

zurück