Christmas Dinner on tour

In den beiden Jahren zuvor hatte die OVB Direktion Wolfgang Schröck gemeinsam mit Geschäftsstellenleiter Richard Gies und David Krämer zu Weihnachten bedürftige Menschen im Haus Kerit beköstigt und beschenkt. Beide Feiern sind den drei Freunden in schönster Erinnerung geblieben und so wollte man auch in diesem Jahr die inzwischen vertrauten Gesichter der Bedürftigen zum Strahlen bringen.

Christmas Dinner on tour

Ahrweiler 29. Dezember 2020. In den beiden Jahren zuvor hatte die OVB Direktion Wolfgang Schröck gemeinsam mit Geschäftsstellenleiter Richard Gies und David Krämer zu Weihnachten bedürftige Menschen im Haus Kerit beköstigt und beschenkt. Beide Feiern sind den drei Freunden in schönster Erinnerung geblieben und so wollte man auch in diesem Jahr die inzwischen vertrauten Gesichter der Bedürftigen zum Strahlen bringen. Allen Widrigkeiten durch COVID-19 zum Trotz ließ man sich wieder etwas ganz Besonderes einfallen. Sehr schade, dass das eingespielte Team dieses Mal krankheitsbedingt auf die Unterstützung von Marion Eisler verzichten musste, die sich in den Vorjahren mit ihrem Organisationstalent eigentlich als unentbehrlich erwiesen hatte.

»Wenn wir in diesem Jahr kein Weihnachtsessen in geselliger Runde ausrichten können und unsere Gäste nicht zu uns kommen können, dann kommen wir eben zu ihnen«, so lautete der Plan des Teams. Gesagt, getan.

Bereit, die neue Herausforderung anzunehmen und alles umzuorganisieren, legte man los: So zauberte Koch David Krämer im Familienbetrieb »Weinhaus Bunte Kuh« zusammen mit dem Küchenteam des Restaurants wieder ein tolles Festtagsmenü. Schröck, Gies und Krämer ließen es sich nicht nehmen, die leckere Mahlzeit – bestehend aus Rinderbraten, Spätzle, Rotkohl und Trüffelmousse zum Dessert – den Bewohnern des Seniorenheims Walporzheim sowie zahlreichen weiteren Bedürftigen zu überbringen. Corona-bedingt erfolgte die Essensübergabe an im Freien gelegenen Ausgabepunkten, verbunden mit guten Wünschen zum neuen Jahr.

Das OVB Hilfswerk zeigte sich von dem diesjährigen außergewöhnlichen »Family and Friends-Engagement« von Bezirksdirektor Wolfgang Schröck und Geschäftsstellenleiter Richard Gies wieder begeistert und spendete für die teilnehmenden Bedürftigen 3.000 Euro. So konnte jedem – wie auch in den vergangenen Jahren – neben einem leckeren Menü zusätzlich ein Umschlag übergeben werden, der Lebensmittelgutscheine im Wert von 40 Euro und einen 20-Euro-Schein enthielt.

zurück   auf Facebook teilen 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.