Es gibt sie doch – die guten Feen

|

Wülfrath, 19. Juni 2017 – Die ehrenamtlichen Helfer des Wülfrather Vereins „Wunschzettel e.V.“ sind nun seit 23 Jahren als gute Feen im Einsatz. Wenn sie ein gemalter oder geschriebener Herzenswunsch von einem schwerkranken oder behinderten Kind oder Jugendlichen aus Nordrhein-Westfalen erreicht, haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, diesen wahr werden zu lassen.

Markus Rogall bewundert die Beharrlichkeit, mit der die aktiven Mitglieder des Vereins Herzenswünsche erfüllen. Denn jeder Wunsch ist so einzigartig, wie das Kind, das ihn äußert – und nicht einfach im Reisebüro zu buchen. Wünsche, wie mit einem Heißluftballon über den Wolken zu schweben, einen Tag im Zirkus zu helfen, Ernie und Bert aus der Sesamstraße zu treffen oder mit dem James Bond Auto zu fahren lassen die Helfer bei ihren Vorbereitungen ins Schwärmen geraten.

Trotzdem ist es gelegentlich etwas komplizierter, denn die meisten der Kids sind schwer krank oder haben ein Handikap. So mancher Wunsch braucht länger, bis er in Erfüllung gehen kann. Dennoch wird es jedes Mal ein schöner, einzigartiger und ereignisreicher Tag, der den Kindern und Jugendlichen und ihren Familien neue Kraft für den oftmals sehr schwierigen Alltag gibt.

Seit seiner Zugehörigkeit zur OVB Vermögenberatung AG unterstützt der Finanzdienstleister Markus Rogall die Arbeit des gemeinnützigen und mildtätigen Vereins „OVB Hilfswerk Menschen in Not e.V.“. Gemeinsam mit dem OVB Hilfswerk spenden Rogall und sein Bezirksleiter, Domenico Igboaka, 500 Euro für die besondere Arbeit des „Wunschzettel e.V.“. Als gebürtige Wülfrather ist es ihnen ein besonderes Anliegen, sich in der Region zu engagieren, in der sie leben und arbeiten.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei:

Markus Rogall
Bezirksdirektor für die OVB Vermögensberatung AG

Adresse: Mauerstr. 12, 42285 Wuppertal
Telefon: +49 202 51512853, Fax: +49 202 6951070
Email:mrogall@ovb.de
Internet:http://www.ovb.de/portrait/unsere-berater/wuppertal-stefandeutscher.
html

Die Dienstleistung, die der Finanzvermittler in Wuppertal und Wülfrath, mit seinem 20-köpfigen Team seinen Kunden offeriert, besteht unter anderem darin, für Familien das passende Vorsorgekonzept zu entwickeln. Seine Mitarbeiter erfassen die augenblickliche Vorsorgesituation ihrer Kunden und erarbeiten unter Berücksichtigung staatlicher Absicherung und Förderung Lösungen für deren individuelle Bedürfnisse, von der Existenzsicherung und der Absicherung von Sach- und Vermögenswerten bis zum Vermögensauf- und -ausbau.

OVB ist seit 47 Jahren am Markt, in 14 Ländern Europas aktiv und börsennotiert. Der Beruf des Finanzvermittlers ist übrigens ein Beruf mit besten Perspektiven. Für einen möglichen zweitberuflichen Einstieg ist OVB ein starker Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung und Erfolg am Markt. Neben der persönlichen Einarbeitung bietet OVB Neueinsteigern eine fundierte Grundausbildung mit angeschlossener Fachausbildung und IHK-Abschluss.

zurück  

Entdecken Sie unsere spannenden Beiträge

| OVB Hilfswerk

„SOS“ für Kuscheltiere

Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein „OVB Hilfswerk Menschen in Not e.V.“ spenden Generalagent Manfred Stahl und seine Kollegin, Bezirksdirektorin Regina Heil, die therapeutischen Kuscheltiere im Wert von mehr als 1.000,00 Euro als Unterstützung der Einsatzkräfte im Kreis Siegen-Wittgenstein. Seit mehr als 20 Jahren, nämlich seit ihrer Betriebszugehörigkeit zu dem Finanzdienstleister OVB Vermögensberatung, engagieren sie sich für den mildtätigen und gemeinnützigen Verein der OVB.

| OVB Hilfswerk

OVB Team und Freunde sammeln 3.200 Euro für das Hospiz im Ahrtal e.V.

OVB Bezirksdirektor Wolfgang Schröck widmet sein Dienstjubiläum lieber anderen Menschen statt sich selbst zu feiern.