Dienstag, 29. Juli 2014
Copyright © 2012 by OVB Vermögensberatung AG
Dienstag, 29. Juli 2014

Metanavigation

You are here: Sachversicherung » Kraftfahrzeug

Navigation

 

Content

Absicherung
Berufsunfähigkeit
Krankenversicherung
Unfallversicherung
Sachversicherung
Haftpflicht
Hausrat
Kraftfahrzeug
Rechtsschutz
Wohngebäude
  
Die OVB in Ihrer Nähe Die OVB in Ihrer Nähe

Auch in Ihrer Nähe wartet ein kompetenter und freundlicher Ansprechpartner. Finden Sie Ihren persönlichen OVB-Finanzberater mit einem Klick auf den Link zur Beratersuche ...

Beratersuche

 | 
Mit Sicherheit gut unterwegs

Kfz-Versicherung51 Millionen Kraftfahrzeuge sind auf Deutschlands Straßen unterwegs. Sie verursachen pro Jahr 2,3 Millionen Unfälle im Straßenverkehr. Kein Wunder, dass hier der Gesetzgeber bei der Haftungslage ein Wörtchen mitredet. So ist die Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Das heißt, sobald Sie motorisiert unterwegs sind – egal ob auf vier oder zwei Rädern - ist diese Versicherung Pflicht.

Das tut die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung für Sie: Sie prüft die Schuldfrage und ersetzt die Reparatur-Kosten des Unfallgegners. Auch weitere Vermögensschäden sind eingeschlossen: Schadensersatz für Verdienstausfall und Mietwagen, Schmerzensgeld, eine lebenslange Rente. Auch Mitfahrer des Unfallgegners erhalten diese Leistungen.

Gut zu wissen: Die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung hilft auch bei der Abwehr unbegründeter Schadensersatzansprüche: sind sie überzogen oder unberechtigt, werden sie abgewehrt.

Die freiwillige Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung sowie der Schutzbrief bilden für die Sicherheit Ihres Fahrzeugs eine sinnvolle Ergänzung.

  
Teilkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung ersetzt Schäden durch

  • Glasbruch
  • Brand oder Explosion, Diebstahl, Raub und Unterschlagung
  • Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung (Elementarschäden)
  • Unfälle mit Haarwild
  • Marderbiss
  • Kurzschlüsse in der Verkabelung

Bei Abschluss der Teilkaskoversicherung können Sie entscheiden, ob und wie hoch Ihre Selbstbeteiligung bei einem Schaden sein soll. Für die meisten Fahrzeuge sind Summen zwischen 0 Euro (also keine Selbstbeteiligung) und 500 Euro wählbar. Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger ist der Betrag, den Sie für die Versicherung bezahlen.

 | 
Vollkaskoversicherung

Zusätzlich zur Teilkasko zahlt die Vollkaskoversicherung

  • bei Vandalismus
  • bei selbstverschuldeten Unfällen
  • Schäden an Ihrem Fahrzeug nach Unfallflucht
  • Unfallschäden im Ausland, wenn Schadensforderungen schwer durchsetzbar sind.

Auch bei der Vollkaskoversicherung können Sie eine Selbstbeteiligung nach Ihren Wünschen vereinbaren. Die Selbstbeteiligung kann hier zwischen 0 Euro (keine Selbstbeteiligung) und 1.000 Euro je Schadensfall liegen. Auch hier gilt: je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger der Versicherungsbeitrag.

 | 
Mindestsummen

Folgende Mindestsummen sind vom Gesetzgeber vorgeschrieben:

Personen-
schäden:
7,5 Mio. €
Sach-
schäden:
1,0 Mio. €
Vermögens-
schäden
50.000 €

Diese Vorgaben reichen für eine Grundsicherung. Bei schweren Unfällen können diese Summen zu niedrig sein - laut Gesetz haften Sie dann persönlich in unbegrenzter Höhe. Fragen Sie hierzu Ihren OVB Finanzberater!

 | 
Der Schutzbrief

Mit einer Schutzbriefversicherung werden auch Mitfahrende geschützt; Außerdem das mitgeführte Gepäck, ein Anhänger sowie die Ladung des Gespanns.

 | 

Foot

Copyright © 2012 by OVB Vermögensberatung AG